Cookie Consent Manager für Onlineshops

Möglichkeiten und Systeme

Spätestens im Zuge der DSGVO kommt dem Thema E-Privacy beim Betrieb eines Onlineshops eine große rechtliche Bedeutung zu. Es existieren neue Vorgaben für die Nutzung von Cookies und anderen Tracking-Techniken. Mit einem Cookie Consent Manager für Onlineshops können Sie auf vereinfachte Weise die Zustimmung zur Cookie-Nutzung abfragen, dokumentieren sowie verwalten. Gerade das liefern wir von consentmanager.de als Consent Management Provider (CMPs). Profitieren können Sie von unseren Leistungen. Der Mehrwert für Sie? Transparenz und Sicherheit.

Jetzt kostenlos testen!

Wir haben bereits mehr als 10.000 Websites bei der Einhaltung der DSGVO & CCPA geholfen …

Zu unseren Kunden gehören einige der größten Webseiten und bekanntesten Marken weltweit.

… und viele mehr.

Cookie Consent in Onlineshops und die rechtliche Bedeutung

Nach Beschluss des EuGH (Europäischer Gerichtshof) ist die freiwillige und ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung von Cookies erforderlich, wenn diese nicht ausschließlich für den reinen Website-Betrieb notwendig sind. Aus diesem Grund sind Opt-in-Lösungen in Onlineshops und auf anderen Webseiten wichtig. Ihre Besucher müssen die Möglichkeit haben, die erforderliche Einwilligung in die Cookie-Nutzung und Verarbeitung zu geben. Die Handhabung dieser Einwilligung ist als Consent Management bekannt. Hierzu bieten wir den Consent Manager für Onlineshops. Egal ob Shops, Marktplätze oder Plattformen – Sie müssen die notwendige Einwilligung auf DSGVO-konforme Art vornehmen. Betreiben Sie einen eigenen Shop oder eine andere Art Webseite, sind Sie als Händler gefragt, für den Cookie Consent im Onlineshop zu sorgen. Wir liefern Ihnen die Lösungen für Ihren Cookie Consent.

Was Cookie Consent Manager für Onlineshops leisten

Zur DSGVO-konformen Gestaltung dieser Einwilligung profitieren Sie von der Nutzung spezieller Cookie-Lösungen für den Onlineshop. Damit gewährleisten Sie, dass Ihre Webseite bei jedem Besuch jeden Nutzer nach deren Einwilligung fragen muss, bevor sie damit startet, Tracking-Daten zu speichern. Nach der Einwilligung dürfen Sie legal personenbezogene Daten speichern oder Cookies setzen. Für Usability- & A/B-Tests, den Nachvollzug sowie die Interpretation des Userverhaltens und für eine zielgruppengerechten Ansprache Ihrer Kunden sind diese Daten von unschätzbarem Wert!

Empfohlen von Anwälten und Datenschutz-Beratern …

Was wir leisten

Mit unseren Cookie Lösungen für Onlineshops bieten wir eine Möglichkeit, mit der Sie als Betreiber einer Webseite oder als Werbetreibender die Zustimmung (Consent) Ihrer Besucher einholen können. Nach der Zustimmung dürfen Ihre Cookies und Tracking Tools die Daten nachvollziehen, speichern und verarbeiten. In der technischen Umsetzung erscheint auf der Webseite in diesem Prozess ein Pop-up bzw. Banner, das den Nutzer fragt, ob und in welchem Umfang Cookie-Nutzung und Datenerhebung zugelassen werden sollen. Es beinhaltet zum einen die Mitteilung darüber, dass Daten erhoben werden. Weiterhin gibt es dem Nutzer die Option, unterschiedlichen Verarbeitungszwecken zuzustimmen oder nicht.

Neugierig geworden? Überprüfen Sie einfach Ihre Website mit unserem Cookie-Crawler!

Damit sorgt unser Cookie Consent im Onlineshop für ein rechtssicheres Management des Nutzer-Einverständnisses. Sie sind damit auf der sicheren Seite, zudem ist ein Abgleich mit anderen Werbetreibenden und Partnern über Art und Ausmaß der Einwilligung möglich.

Cookie Consent Manager für Onlineshops auf Basis des IAB-Frameworks ermitteln zum einen, ob eine Zustimmung des Nutzers vorliegt. Zum anderen zeigen sie, für welche Verarbeitungszwecke sowie welche Anbieter der Kunde zugestimmt hat. Auf dieser Basis generieren Cookie Consent Manager für Onlineshops einen so genannten Consent String. Dieser wird wiederum in einem Cookie angelegt. Auf dieser Basis ist es anderen Consent Management Providern möglich, eine mögliche oder fehlende Einwilligung dieses Nutzers auszulesen.

Nahezu jede kommerziell ausgerichtete Webseite erhebt Daten auf diese Weise. Dazu genügt bereits der Einsatz eines beliebigen Analytics-Tools (beispielsweise Google Analytics) oder ein Widget auf einer Social Media Plattform wie Facebook oder Twitter. Als Online-Händler, der über den eigenen Webauftritt europäische Nutzer anspricht und ihre Daten erhebt, genießen Sie daher mit einem Cookie Consent Manager für Onlineshops große Vorteile.

Cookie Consent Manager für Onlineshops: Bedarf und Voraussetzungen

Neben der einfachen Integration kommt es bei einer guten Consent Management Lösung auf Schnittstellen zu möglichst vielen gängigen Shop-Systemen an. Ein guter Consent Manager für Onlineshops beinhaltet Plugins, die sich für Systeme wie Shopware, WooCommerce, TYPO3, Drupal, Gambio, PrestaShop, osCommerce und andere eignen. Das Blockieren der Cookies und anderer Tracking-Technologien erfolgt automatisch, nachdem Sie den Code für Cookie Consent für Onlineshops in Ihre Seite kopiert haben. Ebenso können Sie sich darauf verlassen, dass der Cookie Crawler automatisch arbeitet.

Nicht sicher ob Sie ein Consent Manager brauchen?

Kontakt aufnehmen!

Consent Manager für Onlineshops und die Vorteile

Nicht nur für den Betrieb der Webseite, sondern auch für unverzichtbare Werbezwecke sind ständig Daten zu verarbeiten. Geht es um die Auswahl eines Consent Management Systems, sollten Sie als Shop-Betreiber auf bestimmte Kriterien und Leistungen achten. Sie können gute Cookie-Lösungen für Onlineshops intuitiv integrieren. Dafür benötigen Sie keine große technische Expertise. Mit einem Cookie Consent Manager für Onlineshops genießen Sie als Händler also einige Vorzüge.

Die Nutzung durchdachter Cookie Consent Manager hat für Sie als Betreiber eines Onlineshops einige enorme Vorteile. Als guter Händler arbeiten Sie kundenorientiert und bieten Ihren Besuchern ein optimales Nutzererlebnis. Ein wichtiges Ziel besteht daher darin, die Verweildauer der Kunden und potenziellen Kunden auf der Seite zu erhöhen. Zwei wichtige Kennzahlen sind in diesem Zusammenhang die Akzeptanz-Rate sowie die Bounce-Rate. Unser Anspruch ist es, die Akzeptanz-Rate zu erhöhen und die Bounce-Rate (Absprung-Rate) zu minimieren. Mit Nutzung eines guten CMP wie consentmanager.de lassen sich höhere Akzeptanz-Raten und geringe Bounce-Rates realisieren. Damit trägt ein von uns gestalteter Cookie Consent Manager für Onlineshops dazu bei, dass Ihre Webseite oder Ihr Onlineshop das volle Potential ausschöpft. Bei geringer Absprung-Rate ist es Ihnen möglich, Kunden zu gewinnen und dauerhaft zu binden.

Transparenz und Kundenorientierung

Ein guter Consent Manager für Onlineshops liefert einen ständigen Überblick über gegenwärtige Akzeptanzund Bounce-Rates. Damit gibt er einerseits Rückschluss darüber, wie sich Kunden gegenwärtig verhalten und legt gleichzeitig Verbesserungspotenzial offen.

Ebenso genießen Sie mit einem durchdachten Consent Manager die Möglichkeit des Tests der Webseite in Form von A/B-Tests. Auf diese Weise lassen sich verschiedene Realisationen des Consent Banners im Hinblick auf die Reaktion der Kunden testen und optimieren. Es gibt Consent Management Systeme, die in Abhängigkeit der Testergebnisse das Design mit den positivsten Resultaten auswählen.

Eine responsive Gestaltung, die sich an alle Endgeräte anpasst, versteht sich bei modernen Cookie Lösungen für Onlineshops von selbst. Das Erscheinungsbild der ausgespielten Banner passt sich an die jeweiligen Betriebssysteme (beispielsweise Android oder iOS) an und fügt sich in verschiedene Bildschirmgrößen ein. Damit bieten Sie Ihren Kunden ein optimales Nutzererlebnis auf allen gängigen Endgeräten.

Empfohlen von Anwälten und Datenschutz-Beratern …

FAQ: CMPs und Cookie Lösungen für Onlineshops

Grundsätzlich sehen die EU-Datenschutzauflagen bereits seit dem Jahr 2018 vor, dass Nutzer nach Einwilligung (Consent) gefragt werden, bevor Cookies gesetzt werden. Auf diese Weise sollen sie eine Möglichkeit haben, das Setzen der Cookies zu verhindern. Diese Vorgabe haben in der Vergangenheit viele Webseiten-Anbieter zu ihren Gunsten als Opt-out ausgelegt. Dies bedeutete, dass grundsätzlich Cookies gesetzt wurden, denen Nutzer erst widersprechen mussten. Das aus Sicht des Nutzers unbedenklichere Optin-Verfahren ist nun explizit Vorschrift. Mit einem Cookie Consent Manager können Sie sich auf eine rechtssichere Umsetzung des Verfahrens verlassen.

Seitens des Gesetzgebers ist die Einwilligung eines Besuchers eines Onlineshops oder einer anderen Webseite erforderlich, sofern die Seite Cookies einsetzt, die über den reinen Betrieb der Seite hinausgehen. Wenn Sie Ihren Nutzern durch einen Cookie Consent Manager für Onlineshops eine Einspruchsmöglichkeit gegen die Nutzung der Cookies geben, bleiben sie rechtlich auf der sicheren Seite.

Liegt keine Einwilligung zum Nutzen der Cookies vor, können auch keine entsprechenden Daten übertragen werden. Ausgenommen sind hiervon die technisch zwingend erforderlichen Cookies. Diese ermöglichen erst den Betrieb Ihrer Internetpräsenz. Alle anderen Cookies müssen blockiert werden.

CMP

Nicht sicher ob Sie ein CMP brauchen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden!

In Kontakt treten