Entdecken Sie den neuen Google Consent Mode v2! Jetzt mehr erfahren »

Magento Cookie Banner

Rechtssichere Cookie-Consent- Lösungen für Ihr E-Commerce-Angebot

Magento-Webseite und consentmanager – die richtige Kombination

Magento zählt zu den größten Content-Management Systemen (CMS) für Online-Shops. E-Commerce- Betreiber schätzen es für seine Einfachheit, Leistungsstärke und Flexibilität. Diese müssen allerdings seit einigen Jahren eine besondere Herausforderung meistern: Besucher müssen rechtssicher ihre Zustimmung für den Einsatz von Cookies geben. Hierfür ist unser Magento-Cookie-Consent-Plugin die beste Lösung.

Mobile Consent Solution für höhere Akzeptanzraten

Wir haben bereits mehr als 25.000 Websites bei der Einhaltung der DSGVO, TDDDG & ePrivacy geholfen

Zu unseren Kunden gehören einige der größten Webseiten und bekanntesten Marken weltweit.

… und viele mehr.


Magento, DSGVO & Cookies – diese Punkte sollten Sie wissen

  • Im Mai 2018 trat die DSGVO in Kraft. Sie regelt den Umgang mit Daten neu. Vereinfacht gesagt regelt sie drei Dinge, die für E- Commerce-Betreiber wesentlich sind und deshalb eine Magento-Cookie-Consent-Lösung nötig machen:

    • Nutzer müssen transparent darüber aufgeklärt werden, welche Daten erhoben werden.
    • Sie müssen der Erhebung und Verarbeitung zudem zustimmen.
    • Überdies haben sie ein Recht „auf das Vergessen werden“. Sie können also die Löschung ihrer Daten verlangen.

    Gerade vor dem Hintergrund wie Cookies arbeiten, bedeuten diese Regelungen besondere Herausforderungen. Die kleinen Dienstprogramme beobachten und protokollieren das Nutzerverhalten. Einerseits ist dies notwendig, um eine bestmögliche Nutzerfahrung zu garantieren („funktionelle Cookies“). Anderseits lassen sich auf diese Weise aber ebenfalls Daten sammeln, um Angebote gezielt bewerben zu können („Marketing- Cookies“).

    Gerade in Magento-Shops ist die Grenze dabei durchaus fließend. Sind auf vorherigen Einkäufen basierende Empfehlungen beispielsweise nur Marketing oder nicht doch auch eine Verbesserung der Nutzerfahrung? Nutzer sollten im Detail auswählen können welche Anbieter & Cookies akzeptiert werden sollen. Es ist deshalb sinnvoll, auf eine professionelle Lösung als Magento-Cookie-Consent-System zu vertrauen. Sie sichert schließlich Ihren Shop rechtlich ab. Als Ihr Consent-Management-Provider (CMP) sorgen wir überdies dafür, dass unsere Cookie-Banner für Magento-Shops stets gesetzeskonform sind.

  • Designs und Anpassungen im Cookie-Banner für Magento-Seiten

    Sie können den Cookie-Banner für einen Magento-Shop designtechnisch individuell anpassen. Beispielsweise ist es möglich, das eigene Firmen-Logo zu platzieren. Sie können zudem eigene Designs erstellen. Alternativ gibt es aber auch vorgefertigte Entwürfe, mit denen Sie sofort loslegen können. Auf Wunsch funktioniert unsere Magento-Cookie-Consent-Lösung direkt.

    Gefallen Ihnen die Schriftgröße, die Farbe, der Stil, die Buttons, die Abstände, der Rahmen oder Hintergrund nicht, lassen sich diese ebenfalls individuell anpassen. Sie können zudem die Position der Box wählen, die Ihren Magento-Cookie-Banner zeigt. Außerdem ist es möglich, den Shop auszublenden, solange die Consent-Lösung im Vordergrund steht.

    Bezüglich der Schaltflächen haben Sie ebenfalls die Wahl. Sie können einen „Akzeptieren“- und einen „Ablehnen“-Button integrieren. Letzterer kann aber auch entfallen. Zudem ist es möglich, optional eine „Schließen“-Schaltfläche einzublenden.

  • Texte im Magento-Cookie-Banner: vielfältige Möglichkeiten

    Die Texte in der Magento-Cookie-Consent-Lösungen stehen in über 30 Sprachen zur Verfügung. Auch international ausgerichtete Shops können also den Cookie-Banner für Magento-Shops ausspielen. Optional steht es Ihnen zudem frei, Texte anzupassen.

  • Einfache Integration

    Unsere Magento-Cookie-Consent-Lösung ist darauf ausgerichtet, sich in jede Form von Webpräsenz möglichst leicht integrieren zu lassen, die mit dem CMS arbeitet. Dies gilt für Desktop-Ansicht, für mobile Versionen (mit Responsive Design) sowie für AMP Webseiten. Die Integration erfolgt optional alternativ via TagManager. Möchten Sie native Apps für Android und iOS nutzen, erhalten Sie von uns das passende Software Development Kit (SDK).

Übersicht

Magento als Content-Management-System

Magento wurde erstmals im Jahr 2008 veröffentlicht. Schnell fand das Shop-System viele begeisterte Nutzer. Ein prominentes Unternehmen wurde deshalb aufmerksam: Zwischen 2011 und 2015 war Magento eine 100-prozentige Tochter von eBay. Beide Seiten profitieren davon. Sichtbartes Zeichen war die „Version 2“ Magentos, die 2015 erschien. Bis heute ist das in PHP geschriebene E-Commerce-CMS offiziell lediglich eine upgedatete Variante von dieser.

Seit 2018 gehört Magento zu Adobe. Anschließend wurden neue Features wie verbesserte Dokumentationen eingeführt. Das CMS steht Interessenten in drei Versionen offen:

  • Open Source (früher: Community; kostenlos)
  • Commerce (ehemals: Enterprise)
  • Commerce Cloud (früher: Enterprise Cloud
Magento

Ihre Vorteile im Überblick

    Magento, E-Commerce und Datenschutz – was gilt?

  • Magento ist vor dem Hintergrund der Datenschutzgesetzgebung ein sogenannter „Datenverarbeiter“. Diese Rolle fällt Ihnen als Shopbetreiber zu. Dies bedeutet, Sie müssen dafür Sorge tragen, dass Sie mit den Informationen Ihrer Besucher gesetzeskonform umgehen. Für den Magento-Cookie-Banner bedeutet dies: Das Opt-In-Verfahren ist maßgeblich für Sie. Ihre Nutzer müssen gezielt zustimmen, damit die Programme laufen dürfen.

  • Der Cookie-Banner für Magento-Seiten erstellt übersichtliche Reportings

    Die Berichtserstellung gehört ebenfalls zu den zentralen Funktionen, die unsere Magento-Cookie-Consent- Lösung bietet. Sie können beispielsweise nach Datum, Browser, Domain, Design und Betriebssystem filtern bzw. gruppieren. Zudem informiert das System über Seitenaufrufe, den Traffic mit Zustimmung und die Absprungrate. Sie erhalten überdies einen Report, welche Screens eingeblendet wurden und wie sich die Besucher dabei entschieden haben. Mit an Bord ist außerdem eine Export-Funktion. Sie können die Berichte deshalb leicht Mitarbeitern zur Verfügung stellen, um sie als Basis für Optimierungsprozesse zu nutzen.

  • Der consentmanager vor dem Hintergrund von DSGVO und CCPA

    Unsere Magento-Cookie-Consent-Lösung entspricht stets der DSGVO und genügt ebenfalls dem CCPA. Wir kümmern uns automatisch darum, dass die unverzichtbare Rechtssicherheit zu jeder Zeit gewährleistet ist.

    Fazit: Mit unserer Magento-Cookie-Consent-Lösung sind Sie auf der sicheren Seite

    Ein Cookie-Banner für Magento-Shops ist in Zeiten der DSGVO unverzichtbar. Mit unserem leistungsstarken und einfach zu integrierenden consentmanager sind Sie dabei auf der sicheren Seite. Er arbeitet gesetzeskonform und fügt sich durch seine hohe Kompatibilität nahtlos ein. Aber überzeugen Sie sich davon doch einfach selbst und testen Sie jetzt kostenlos unsere Magento-Cookie-Consent-Lösung.

consentmanager funktioniert natürlich auch mit …

Häufig gestellte Fragen

Nicht sicher ob Sie ein CMP brauchen?

Um Ihnen mit Dingen wie DSGVO, CMP und Zustimmung zu helfen, haben wir hier die häufigsten Fragen zusammen getragen.

Die Begriffe können synonym gebraucht werden. Sie müssen aber nicht zwangsläufig das Gleiche meinen. Ein Cookie-Hinweis kann auch nur der bloße Banner mit Text in Ihrem Shop sein. Ein Cookie-Consent- Management-System bietet die individuellen Anpassungsmöglichkeiten und verfügt über ein Berichtswesen.

Nein, wir haben unsere Magento-Cookie-Consent-Lösung fortwährend optimiert und tun dies nach wie vor. Die Einarbeitungszeit fällt deshalb kurz aus. Die Bedienung ist in der Regel intuitiv.

CCPA gilt für alle Nutzer in Kalifornien. Ein Unternehmen, dass Daten von Kaliforniern verarbeitet, muss daher CCPA korrekt einhalten. Die Grenze dafür ist relativ gering: Lediglich 50.000 Datensätze pro Jahr reichen bereits. Da eine Webseite bei einem einzigen Besuch bereits viele Datensätze verarbeitet, trifft die CCPA sehr oft auf sehr viele Webseiten zu.

Magento ist der Datenverarbeiter. Diese Rolle fällt Ihnen jedoch faktisch zu. Ganz aus der Verantwortung sind die Entwickler allerdings nicht. Sie müssen die technologischen Grundlagen zur Verfügung stellen, damit Sie gesetzeskonform arbeiten können. Magento muss sein eigenes System zudem ebenfalls DSGVO- konform halten. Sie müssen beispielsweise darüber informiert werden, welche Cookies durch die Nutzung des Shop-Systems laufen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung erbringen können. Einige Punkte dieser FAQ können sich zudem im Laufe der Zeit ändern oder von Gerichten anders interpretiert werden. Deshalb sollten Sie immer Ihren Anwalt zu Rate ziehen!

CMP

Ihre Fragen zu CMP & Co.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.