Drupal Cookie Consent Banner

Datenschutz mit consentmanager

Drupal stellt ein CMS (Content Management System) sowie ein Framework dar, dessen Hauptanwendung in der Webseiten-Organisation liegt. Mit Drupal Commerce findet sich eine Shop-Software auf Open-Source-Basis im Angebot von Drupal. Damit lassen sich Produkte verwalten sowie Bestellungen, Transaktionen und Zahlungen abwickeln. Bei der Gestaltung eines Onlineshops ist die Abstimmung zwischen Drupal und DSGVO von hoher Bedeutung. Mit unserem Drupal Cookie Consent Banner sorgen Sie für einen rechtssicheren Cookie-Opt-in durch Ihre Nutzer. Dank Consentmanager können Sie in wenigen Schritten ein Drupal Cookie Consent Banner erstellen.

Jetzt kostenlos testen!
Termin vereinbaren

Wir haben bereits mehr als 15.000 Websites bei der Einhaltung der DSGVO & CCPA geholfen …

Zu unseren Kunden gehören einige der größten Webseiten und bekanntesten Marken weltweit.

… und viele mehr.

Drupal Cookie Consent Banner und seine Vorteile für Shopbetreiber

Wenn Sie unseren Drupal Cookie Consent Banner nutzen, ist dies mit mehreren Vorteilen verbunden. Zu den wichtigsten Kriterien eines erfolgreichen Onlineshops gehört eine positive Nutzererfahrung. Nutzer sollen auf der Seite gerne verweilen und im Idealfall eine Transaktion abschließen. Ebenso sollen sie sich auf der Seite zurechtfinden und gerne wiederkommen. Das Nutzererlebnis beziehungsweise die User Experience lässt sich anhand bestimmter Kennzahlen messen. Dazu gehören die Parameter Verweildauer, Akzeptanz- Rate und auf der anderen Seite die Absprung-Rate (Bounce Rate). Es gilt, die Absprung-Rate kleinzuhalten, während die Akzeptanz-Rate und mit ihr die Verweildauer entsprechend hoch ausfallen sollten. Unser Drupal Cookie Hinweis unterstützt Sie dabei, eine hohe Akzeptanz-Rate sowie eine geringe Bounce-Rate zu realisieren. Damit trägt unser Drupal Cookie Banner zur Performance des Onlineshops bei. Die übergeordneten Ziele der Kundengewinnung und -bindung sind unmittelbar verknüpft mit einer hohen Verweildauer und einer geringen Bounce-Rate.

Die Vorteile des Drupal Cookie Consent Banners zeigen sich nicht nur für Sie als Shopbetreiber, sondern auch für Ihre Kunden. Diese profitieren davon, dass ihr Anspruch auf Datenschutz mit dem Drupal Cookie Hinweis ernst genommen wird und sie eine Option haben, die Erhebung von Cookies zu verweigern. Das positive Nutzererlebnis führt zu mehr Conversions und trägt langfristig zu Kundenbindung bei. Ein weiterer Vorteil zeigt sich aufseiten der Suchmaschinenoptimierung. Die User Experience ist einer der zentralen Ranking-Faktoren. Je positiver die Nutzererfahrung, desto höher rankt eine Internetseite in den Suchergebnislisten (SERPs) bei Google und anderen Suchmaschinen. Auf diese Weise werden Sie bei entsprechenden Suchanfragen schneller gefunden, was sich wiederum auf den Seiten-Traffic und die Kundengewinnung auswirkt.

Der Drupal Cookie Banner von consentmanager bietet Ihnen eine jederzeitige Übersicht über die gegenwärtigen Akzeptanz- und Bounce-Rates. Diese lassen sich in Echtzeit auswerten. Auf dies Weise haben Sie einen Einblick in das gegenwärtige Kundenverhalten. Gleichermaßen erlangen Sie durch diese Kennzahlen Rückschlüsse auf Ihr Verbesserungs-Potenzial.

Multilingualität und internationale Ausrichtung

Eine internationale Ausrichtung wird für Shopbetreiber im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit immer wichtiger. Ein wichtiger Eckpfeiler für ein internationales Angebot ist Mehrsprachigkeit. Mit mehr als 30 unterstützten Sprachen ist der Drupal Cookie Hinweis von consentmanager fit für einen Einsatz im gesamten DSGVO-Raum und darüber hinaus. Das Drupal Cookie Consent Banner passt sich automatisiert an die jeweilige Sprache Ihrer Kunden an.

Responsive Anpassung an Endgeräte und Betriebssysteme

Heute ist es Standard, dass unterschiedliche Benutzer über verschiedenartige Endgeräte auf Ihr Angebot und Ihren Onlineshop zugreifen. Daher wird eine responsive Anpassung an das je genutzte Gerät immer wichtiger. Der Drupal Cookie Consent Banner sollte sich an Parameter wie Betriebssystem (beispielsweise Android oder iOS), Geräteart (zum Beispiel Handy oder Tablet) und Bildschirmgröße anpassen. Da der Drupal Cookie Consent Manager responsiv auf die Eigenschaften der Zugriffsgeräte reagiert, eignet er sich für nahezu alle Nutzertypen und Besucher.

Ganz gleich, ob potenzielle Kunden über ein Smartphone, Tablet oder klassisch über den Desktop auf Ihren Onlineshop zugreifen, mit unserem Drupal Cookie Banner ist für einen rechtssicheren Cookie Consent gesorgt.

Features

img
Responsive

Ein CMP für all Geräte: Egal ob Web, Mobile oder inApp. Unser CMP passt sich automatisch an den Bildschirm.

img
A/B-Tests

Integrierte A/B-Tests und automatische Optimierung helfen dabei das beste Design für Ihre Besucher anzuzeigen.

img
Cookie Crawler

Unser integrierter Cookie-Crawler wird automatisch Ihre Webseite prüfen und alle Cookies finden.

img
AdBlocking

Unser CMP kann automatisch alle Werbemittel auf Ihrer Webseite blockieren oder verzögern bis der Besucher seine Zustimmung gegeben hat.

img
Sicher in Europa

Alle Daten werden von uns in geschützten Datenbanken und ausschließlich auf Servern in Europa gespeichert.

Drupal Cookie Banner und seine Kompatibilität

Kompatibilität mit anderen Systemen ist bei einem Onlineshop heute Standard. Daher ist natürlich consentmanager mit verschiedenen Systemen und proprietären Lösungen kompatibel und interoperabel. Der consentmanager harmoniert mit sämtlichen gängigen Tracking/Analyse-Tools, TagManagern, Social Media Plugins und vielem mehr und ist kompatibel mit sämtlichen Google-Produkten wie Analytics, Maps usw. Ebenso ist Kompatibilität mit quasi allen AdServern gegeben.

Weitere Vorzüge des Drupal Cookie Consentmanagers

Mit dem Consentmanager haben Sie ein individualisierbares Drupal Cookie Consent Banner, das Sie auf vielerlei Weise gestalten können. Vielseitige Design-Auswahl und Gestaltungsoptionen sorgen für große Freiheiten. Somit ist beispielsweise eine Anpassung an das eigene Corporate Design problemlos möglich.

Unser durchdachter Consentmanager bietet außerdem umfangreiche A/B-Testverfahren. Diese ermöglichen es, unterschiedliche Umsetzungsweisen vom Drupal Cookie Banner zu testen. Anhand der Reaktionen der Kunden lässt sich die Gestaltung anschließend verbessern und optimieren. In Abhängigkeit der Testergebnisse lässt sich das Design auswählen, das die besten Kundenreaktionen hervorgerufen hat.

Ein weiterer Vorteil ist die Funktionalität des AdBlockings. Nicht nur die Cookies als solche, sondern auch sämtliche Werbemittel lassen sich blocken. Sobald sie auf der Webseite zum Einsatz kommen, werden sie so lange wirksam unterbunden, bis Ihre Kunden ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben. Das schafft zusätzliche rechtliche Sicherheit.

Nicht sicher ob Sie ein CMP brauchen?


Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden!

Empfohlen von Anwälten und Datenschutz-Beratern …

Drupal: Überblick über das Shopsystem

Was ist Drupal?

Drupal ist als CMS und Framework eine der wichtigsten Grundlagen für Webseiten und Shopsysteme. Das System ist ursprünglich von Dries Buytaert entwickelt worden, einem belgischen IT-Experten. Es handelt sich bei Drupal um eine freie Software. Sie unterliegt der GNU General Public Licence. Drupal ist eine in PHP geschriebene Anwendung. Drupal nutzt als Datenbanksystem empfohlenerweise MySQL/MariaDB, unterstützt aber auch PostgreSQL, ab der Version 7.x auch SQLite, per Erweiterung Oracle oder auch MSSQLServer (ebenso als Erweiterung).

Im Jahr 2019 hatte Drupal nach einer Erhebung von W3Techs einen Marktanteil von 1,9 Prozent unter allen Webseiten. Unter CMS handelte es sich um einen Marktanteil von 3,4 Prozent.

Die E-Commerce-Plattform aus dem Hause Drupal heißt Drupal Commerce. Die Shopsoftware-Lösung umfasst Funktionalitäten wie Produkt-Verwaltung, Bestellungs-Verwaltung und Zahlungsmanagement. Damit deckt sie den regulären Anwendungsbereich typischer Shopsoftware und E-Commerce-Anwendungen ab. Eine Besonderheit Drupals sind die flexiblen und modifizierbaren Datenstrukturen. Auf diese Weise können Sie in diesem Shopsystem sehr verschiedenartige Verkaufsszenarien berücksichtigen.

Drupal Commerce ist ursprünglich als eine Art Überarbeitung des Moduls Übercart entwickelt worden. Drupal Commerce geht zurück auf Ryan Szrama, der die erste Version im August 2011 veröffentlichte. Die heutige Weiterentwicklung und Konzeption liegt bei Ryan Szramas Unternehmen Commerce Guys.

Drupal Commerce verzeichnet als Shopsystem ein beständiges Wachstum der Nutzerzahlen seit der Einführung. Inzwischen ist Drupal Commerce auf 64000 Drupal-Installationen aktiv. Gegenüber anderen Shopsystemen wie etwa Magento zeichnet sich Drupal durch eine auffallend hohe Verbreitung auf größeren E-Commerce-Seiten aus. Zu den prominenten Drupal-Nutzern gehören der Schmuck- und Uhrenhersteller Cartier sowie der Sprachreiseanbieter Eurocentres.

ConsentManager funktioniert natürlich auch mit …

Funktionen, Aufbau und Erweiterungen von Drupal

Sämtliche Drupal-Produkte, darunter auch Drupal Commerce, zeichnen sich durch einen modularen Aufbau aus. Durch die Subsysteme von Drupal ist es in dessen Struktur integriert. Auf diese Weise stehen Funktionalitäten wie Mehrsprachigkeit in sämtlichen Drupal-Bereichen bereit. Aufgrund des modularen Aufbaus ist es möglich, in bestimmten Anwendungsszenarien nur Teilsysteme zum Einsatz zu bringen (sofern eine bestimmte Funktion gerade nicht benötigt wird). Mit erweiterten Funktionen kommen zusätzliche Module hinzu, beispielsweise für zusätzliche Versandoptionen oder Zahlungsweisen.

Die wesentlichen Kernfunktionen umfassen in Drupal Commerce die Produkt- und Attribute-Verwaltung sowie die Verwaltung der Produktdarstellungen. Daneben sind die Bestellverwaltung und die Verwaltung offener Bestellpositionen Gegenstand von Drupal Commerce. Darüber hinaus lassen sich Zahlungen und Zahlungsoptionen in den Kernfunktionen verwalten. Auch die Berücksichtigung steuerlicher Grundsätze gehört zum Funktionsumfang. Ebenso beherrscht Drupal Commerce die Rabattrechnung.

Ergänzung finden die Drupal-Kernfunktionen in einer Reihe von Erweiterungen. Diese beziehen sich beispielsweise auf Anforderungen wie die Verwaltung von Versandmethoden, die Verwaltung des Lagerstands sowie die Lizenzverwaltung und den Lizenzverkauf.

FAQ und Überblick zum Drupal Cookie Consent

Eine ausdrückliche Einwilligung in Form eines Opt-ins können Sie über ein Drupal Cookie Consent Banner einholen. Dieses erscheint, sobald Besucher Ihre Webseite aufsuchen. Bevor der Inhalt der Seite ausgespielt wird, fragt der Drupal Cookie Hinweis Ihre Besucher nach Einwilligung in die Nutzung der Cookies. Die ist ein Opt-in-Verfahren, das vor dem Hintergrund des EuGH-Urteils für Rechtssicherheit sorgt.

Der Cookie Consent ist überall dort erforderlich, wo Cookies erhoben werden sollen, die über den technischen Betrieb der Seite hinausgehen. Diese bedürfen eines ausdrücklichen Opt-ins durch Ihre Besucher. Erst, wenn dieser vorliegt, darf der erste Drupal Cookie überhaupt gesetzt und verarbeitet werden. Dazu gehören alle Tracking- und Analyse-Cookies. Ausgenommen von dieser Regelung sind technisch betriebsnotwendige Cookies.

Verweigert ein Besucher die Cookie-Verarbeitung, so können keine entsprechenden Daten übertragen werden. Damit entfallen beispielsweise wertvolle Tracking- und Analysedaten über das Nutzerverhalten.

Grundsätzlich müssen Webseitenbetreiber ihre Besucher bereits seit 2009 nach Einwilligung in die Verarbeitung technisch nicht notwendiger Cookies fragen. Dies ist in der Vergangenheit jedoch oft als Opt- out ausgelegt worden: Die Cookies wurden grundsätzlich angelegt, während Nutzer ausdrücklich dagegen optieren mussten, damit dies nicht geschieht. Mit dem Urteil von 2019 gibt es diese Möglichkeit nicht mehr, da nun der Opt-in explizit vorgesehen ist. Sie dürfen technisch nicht notwendige Cookies nur dann anlegen, wenn Ihre Besucher ihre Erlaubnis erteilt haben.

CMP

Nicht sicher ob Sie ein CMP brauchen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden!

In Kontakt treten