Entdecken Sie den neuen Google Consent Mode v2! Jetzt mehr erfahren »
Neues

Erweiterte Einwilligungsverwaltung: Diese Funktionen sollten Sie kennen


Cookie Banner

Die einfachste Einwilligungsmechanismen kann für kleine Unternehmen oder Freiberufler ausreichend sein. Dies variiert je nach Größe Ihres Unternehmens oder den Vorschriften, die Sie einhalten müssen. Ihr Tool sollte in der Lage sein, ein Cookie-Banner zu erstellen und grundlegende Funktionen auszuführen, wie z. B. das automatische Blockieren von Cookies und die Einholung der Einwilligung, die die DSGVO von allen Websites verlangt, die nicht-essentielle Cookies verwenden. Das sind die Grundfunktionen, die Cookie-Einwilligungs-Tools bieten sollten.

Die erweiterten Funktionen helfen Ihnen jedoch nicht nur bei der Einhaltung der verschiedenen internationalen Rechtsvorschriften weltweit (falls notwendig). Sie helfen Ihnen auch, spezifische Informationen über Ihre Kunden zu sammeln, um deren Verhalten und Präferenzen besser zu verstehen und verschiedene Online-Erlebnisse zu testen, die Sie Ihren Kunden anbieten können.

Schauen wir uns die 4 erweiterten Funktionen an, die ein Tool wie der consentmanager bietet und warum sie für Ihr Unternehmen wichtig sind. Sie können diese Funktionen als Ausgangspunkt für die Auswahl des für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Einwilligungstools verwenden.

4 Erweiterte Funktionen einer Plattform zur Einwilligungsverwaltung

Regelmäßiges Scannen nach Cookies

Die meisten Tools crawlen Ihre Website, wenn Sie sie zum ersten Mal einrichten. Der Crawler scannt eine Website und identifiziert die verschiedenen Cookies, die verwendet werden. Auf diese Weise können Sie als Unternehmen genau nachvollziehen, welche Arten von Cookies auf Ihrer Website verwendet werden. Dies wiederum ermöglicht es Ihnen, Ihren Website-Besuchern oder -Nutzern diese Informationen korrekt zu präsentieren und so die wichtige DSGVO-Anforderung der informierten Einwilligung umzusetzen. Neben der Einhaltung der Vorschriften fördert dies auch die Transparenz und das Vertrauen der Nutzer.

Wussten Sie aber auch, dass es wichtig ist, Ihre Website regelmäßig zu crawlen? Um unsere Nutzer bei der Einhaltung der sich ständig ändernden Datenschutzbestimmungen zu unterstützen, klassifiziert unser kostenloser integrierter Cookie-Roboter oder „Spider“ automatisch die auf Ihrer Website gefundenen Cookies in unserer Datenbank mit über 3 Millionen Cookies. Das System von consentmanager klassifiziert auch die Anbieter, zu denen die Elemente auf Ihrer Website gehören, in unserer Datenbank mit über 2500 Anbietern. Mit dem kostenlosen Plan erhalten Sie einen Crawl pro Woche, während der niedrigste kostenpflichtige Plan derzeit 3 Crawls pro Tag bietet.

Das Besondere an diesem Crawler ist, dass er auch auf Login-Bereiche und Bereiche mit eingeschränktem Zugriff zugreifen kann, wie z.B. Testseiten, Logins, Checkout-Seiten usw. Auf diese Weise ist die Konformität immer gewährleistet, auch wenn Sie vergessen haben, eine Seite öffentlich zu machen oder Einschränkungen zu entfernen.

Bonus: Sind Sie neugierig, was Sie tun sollten, wenn ein Crawler Probleme meldet? Lesen Sie hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung

Staging-Funktion: Ein Testfeld

Die Staging-Funktion im consentmanager ist wie ein kontrolliertes Testfeld. Sie ermöglicht es Ihnen, die Auswirkungen von Änderungen an Ihrem Cookie-Banner zu simulieren und zu bewerten, bevor Sie diese in der Live-Umgebung einführen. Diese Funktion stellt sicher, dass Änderungen an Ihrem Banner keine negativen Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit oder die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften haben. Ein wertvolles Werkzeug, wenn Sie nach einem Gleichgewicht zwischen Compliance und nahtloser Benutzerinteraktion suchen!

Um zu demonstrieren, wie dies normalerweise in consentmanager funktioniert, finden Sie hier ein Schritt-für-Schritt Beispiel:

  1. Erstellen Sie Ihre CMP und aktivieren Sie das Staging.
  2. Integrieren Sie den Staging-Code in Ihre Testseite und den Live-Code in Ihre öffentliche Seite.
  3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, z. B. Hinzufügen neuer Händler, Ändern des rechtlichen Zwecks oder der Cookie-Banner-Einstellungen usw.
  4. Klicken Sie auf Veröffentlichen und die Änderungen werden von der Staging-Version in die Live-CMP kopiert.
  5. Klicken Sie abschließend auf Änderungen live schalten. Dadurch werden die Änderungen in der Live-Umgebung aktiviert, so dass sie sofort auf Ihrer Website sichtbar sind, ohne dass Sie warten müssen (ohne Pushing beträgt die Wartezeit normalerweise 20-30 Minuten).

Erweiterte Targeting-Funktion

Die Targeting-Funktion bietet einen personalisierten Ansatz für Einwilligungshinweise. Durch die Analyse des Nutzerverhaltens und der Nutzerpräferenzen passt diese Funktion die Einwilligungshinweise/Cookie-Banner an die Präferenzen des Nutzers an. Das Ergebnis: Die Wahrscheinlichkeit einer positiven Einwilligung wird erhöht und das Nutzererlebnis verbessert. Für Unternehmen bedeutet dies eine effizientere Nutzung von Daten und eine bessere Einhaltung von Einwilligungserklärungen.

So funktioniert der consentmanager mit Targeting:

Wenn Sie mehr als ein Cookie-Banner-Design haben und dieses mit einem Targeting eingerichtet ist, geht das consentmanager-System diese Designs durch und prüft, welches am besten für jeden Besucher Ihrer Website geeignet ist, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, die Sie priorisiert haben, wie z.B. Standort, verwendetes Gerät, Sprache und mehr. Wenn zum Beispiel Ihr Targeting für Cookie-Banner „A“ für den aktuellen Besucher nicht geeignet ist, wird Design „A“ nicht verwendet und die anderen von Ihnen erstellten Designs werden geprüft. Dies hängt natürlich von den gewählten Einstellungen ab! Das Fallback-Design ist besonders wichtig, wenn das Targeting nicht mit dem aktuellen Besucher Ihrer Website übereinstimmt, was dazu führt, dass die CMP dem Besucher das Fallback-Design anzeigt.

Innerhalb der Targeting-Optionen können consentmanager-Nutzer aus einer Vielzahl von Optionen wählen, darunter Land, Sprache, Gerätetyp, Betriebssystem, Browser, Auslieferungsart, Domains, Vorschriften, ATT-Targeting und nicht zuletzt das Fallback-Design. Eine visuelle Darstellung der Targeting-Optionen innerhalb des consentmanager Dashboards finden Sie im Folgenden:

Beispiel: Setzen Sie das Targeting für ein Design, um dieses Design nur für eine bestimmte Gruppe von Besuchern zu verwenden. Zeigen Sie beispielsweise Design A nur für mobile Nutzer, Design B nur für Desktop-Nutzer und Design C nur für Tablet-Nutzer an.

Weitere Tipps und wichtige Informationen zum Thema Targeting finden Sie in unserem Leitfaden hier:
https://help.consentmanager.net/books/cmp/page/working-with-targetings

Altersüberprüfungsfunktion

Die Altersüberprüfungsfunktion ist besonders wichtig für Produkte und Dienste, die altersspezifischen Bestimmungen entsprechen müssen. Sie stellt die Einhaltung der Vorschriften sicher, indem sie das Alter eines Nutzers überprüft, bevor die Datenerfassung fortgesetzt wird. Mit dieser Funktion kann Ihr Unternehmen rechtliche Risiken mindern und sein Engagement für einen verantwortungsvollen Umgang mit Daten demonstrieren. Dadurch werden nicht nur die Nutzer geschützt, sondern auch die Integrität und Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens gewahrt.

Bestimmte Gesetze, wie z.B. das niederländische Verbot von ungezielter Werbung für Online-Glücksspiele zur Vorbeugung von Spielsucht bei Minderjährigen, verlangen eine Altersverifikation für Websites, die diesen Service anbieten.

Fazit

Diese Funktionen können als solide Grundlage für die Auswahl des idealen Einwilligungsmanagement-Tools für Ihre individuellen Geschäftsanforderungen dienen. Sie ermöglichen es Ihnen, Online-Erfahrungen zu testen und anzupassen, um Ihre Geschäftsstrategien zu verbessern.

Wenn Ihr Unternehmen von einer dieser erweiterten Funktionen profitieren könnte, wenden Sie sich noch heute an einen unserer Experten oder probieren Sie unser kostenloses Cookie-Banner einfach selbst aus. Starten Sie hier!


Weitere Beiträge

Webinar-GCM-v2-with-Google-and-consentmanager
Allgemein, Neues, Videos

Webinar: Google Consent Mode v2 mit Google und consentmanager

Nehmen Sie an unserem exklusiven Webinar teil, das von consentmanager in Zusammenarbeit mit Google am 12. Juni 2024 um 11:00 Uhr CET veranstaltet wird. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Informationen zu den neuesten Google-Anforderungen wird dieses Webinar Ihnen helfen, den Google Consent Mode v2 besser zu verstehen. Dennis Gingele von Google und Jan Winkler von […]
Image for the anniversary of the GDPR on 25 May with
Recht

6 Jahre DSGVO: Eine Feier ihrer weitreichenden Wirkung

Wir nähern uns dem sechsten Jahrestag 25.05.2024 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit ihrem Inkrafttreten am 25. Mai 2018 die Datenschutzstandards weltweit beeinflusst hat. Die DSGVO hat nicht nur die Sicherheit und Verwaltung personenbezogener Daten grundlegend verändert, sondern auch die Rechte des Einzelnen gestärkt und die Verantwortlichkeiten von Organisationen klarer definiert. Die Datenschutz-Landschaft vor der DSGVO Vor […]

CMP

Ihre Fragen zu CMP & Co.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein CMP brauchen oder nicht, treten Sie gern in Kontakt mit uns – wir werden Ihnen helfen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.